Empfehlungen 2018-07-23T13:07:42+00:00

Hier finden Sie empfehlenswerte Quellen für eine natürliche Ernährung und Lebensweise, mit der Sie Ihr Gehirn fit halten, die Leistung steigern können und mehr Stress-Resistenz aufbauen.

Diese Empfehlungen gebe ich aus Überzeugung und erhalte keine Provision oder andere Vergütung. Die meisten habe ich persönlich getestet, einige sind mir von Personen empfohlen worden, die meine Werte teilen. Die Links werden regelmäßig aktualisiert. Für den Inhalt der externen Webseiten werden jedoch weder Gewähr noch Haftung übernommen.

Lassen Sie sich inspirieren von diesen nützlichen Quellen…

  • Rosen: Rosenblüten und Rosenprodukte aus eigener Herstellung (Rosenblütenmus, Rosensaft, Rosenessig etc.), Rosenseminare und Tipps zu weiteren Rosenprodukten gibt es beim Rosenhof Taubertal
  • Buch7: ein Online-Buchladen, der 75% seines Gewinns an soziale, kulturelle und ökologische Projekte spendet (z.B. Slow Food, Clowns ohne Grenzen, Bergwaldprojekt etc.). Der Buchversand ist in Deutschland kostenfrei, auch Geschenkgutscheine sind erhältlich. www.buch7.de
  • Fairment: Deutschlands erste Manufaktur für probiotischen, unpasteurisierten Kombucha, Wasserkefir und Milchkefir.
    Sehr lebendige Kulturen, dazu Unterstützung durch eine Facebook-Gruppe und sehr gute Anleitungen und Startersets.
  • NervenPower Special: Hintergrundinformationen zu „Fermentierten Superfoods“, die gehirnförderlich wirken, mit Rezepten für fermentierte Speisen und Getränke. Hier gibt es ein passendes E-Book: „Fermentierte Superfoods“
  • Bodenseefische: von Maul bis Schwanzflosse, fangfrisch auf den Teller, mit für jede Fischart passenden Netzen spezifisch gefangen (und ergänzt mit Saiblingen, Forelle und Lachsforelle aus regionalen Zuchtbetrieben): Bei Riebels
  • Süßwasserfische von Karpfen über Hecht, Wels, Schleie: www.fischzuchtgrambek.de
  • Forellen, Räucherforellen, Forellenkaviar, Saiblingskaviar: www.saibling.de
  • Foto: Sabine Paul, Markthalle in Valencia, Spanien

    Lamm aus artgerechter Freilandhaltung in Bioqualität und mit wirklich zarter Konsistenz und aromatischem Geschmack: Schafzucht Berbalk, www.hof-berbalk.de

  • Lamm-Produkte online kaufen: artgerechte Haltung und Fütterung; nach Bundesländern sortiert; Fleisch, Wurst, Käse, Wolle und Schaffelle; www.genuss-vom-schaefer.de
  • Lamm aus der Eifel: Lammour in 53881 Euskirchen (auch Kaninchen und Geflügl sind erhältlich), www.lapinchen.de
  • Pferd: Metzgerei Wörle: Viktualienmarkt, 80331 München und 86576 Allenberg
  • Pferd: Pferdemetzgerei Schneider, www.pferd-lamm-ziege.de
  • Rind (Galloway): Metzgerei Kaiser, Kalbacher Hauptstraße 8, 60437 Frankfurt am Main (Kalbach). Besonderheit: Es gibt dort auch einen 24-Automaten, an dem Galloway-Steaks und Galloway-Bratwürste gezogen werden können. Einen zweiten 24-Stunden-Automaten der Metzgerei gibt es auf dem Frankfurter Riedberg, in der Ernst-Abbe-Straße (beim Eingang zur Bäckerei)
  • Rind (Salers-Rinder): ganzjährige Weidehaltung vom Ökohof Degreif in Schönhagen bei Berlin. Kälber verbleiben bei den Müttern, kein Tiertransport: www.grassbeef-company.de
  • Rind (Rotes Höhenvieh, Angus): Weiderinder, auch als Dry Aged. Bezug frisch in Erfurt, oder den Online-Versand bei Genusswert: www.genusswert.com
  • Rind (Jersey Rinder): Weiderinder, Mutterkuhhaltung, ausgezeichnetes Heu (Grünland/Rheinland-Pfalz) mit bis zu 11 Pflanzen-Kennarten. Biologische Grünlandpflege – das ist mehr als bio: natürliche Weidenpflege, keine Düngung, keine Chemie und Giftpflanzen werden noch unter großem Aufwand mit Hand entfernt. Das dient zur Fütterung der Rinder – kann aber auch für Nagetiere als Futter gekauft werden. Gesundes Heu, Jaqueline und Jürgen Lenz, 56856 Zell (Hunsrück): https://gesundesheu.de/naturverwoehntes-rindfleisch-fuer-bewusste-fleischesser/
  • Rinder-Gulasch (Paleo-Gulasch): www.paleo-gulasch.de
  • Schnecken aus heimischer, ökologischer Zucht, mit sehr zartem Fleisch und mildem, leicht nussigem Aroma: Birgit Seeger, Genießer-Schnecken, www.geniesser-schnecken.de
  • Schnecken aus naturbelassener Zucht mit reinen Wildpflanzen; auf der Website auch deutschlandweite Restaurants, in denen diese Schnecken angeboten werden: Grafschafter Weinbergschneckenzucht (derzeit leider ohne aktive Webseite)
  • Schweine, Schwäbisch-Hällische mit Weide- und Eichelmasthaltung: Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, mit Postleizahlsuche auf der Webseite zu Metzgern, die das Fleisch bundesweit anbieten: www.besh.de
  • Schweine aus deutscher Eichelmasthaltung auf großzügigen Eichenwaldweiden: Eichelschwein GmbH, www.eichelschwein.de
  • Wasserbüffel (Albbüffel): aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb; artgerechte Fütterung und Haltung, Hausschlachtung, Landgasthof, Onlineshop: www.failenschmid.de
  • Wild: aus dem Naturschutzgebiet Siebengebirge und dem Naturpark Rhein-Westerwald verkauft der Jäger Norbert Kramer in seinem Online-Shop. Im Angebot: hochwertiges Wildschwein, Reh- und Rotwild, sowie daraus hergestellter Schinken, Salami, Pastete, Wurst: www.gourmet-wildfleisch.de
  • Wild-Gulasch (Paleo Gulasch): www.paleo-gulasch.de
  • Dry Aged von artgerecht gehaltenen Rindern und Schweinen gibt es bei Metzger Heiko  Barth in Karlsruhe, sowohl vor Ort als auch per Online-Bestellung: http://www.metzgerei-brath.de/
  • Umfassendes Sortiment: Hochlandrind, Freilandschwein, Wollschwein, Geflügel, Lamm, Kaninchen, Nose to tail | Tiere artgerecht gehalten (Mutterkuhhaltung, Hörner bleiben erhalten etc.): Natur Konkret in der Schweiz: www.natur-konkret.ch/
  • Online-Übersicht weiterer Anbieter: www.weidefleisch.org
  • Fruchtmuse von Tarpa in Bioqualität, frei von Gentechnik. Erhältlich in Bio-Supermärkten oder Geschäften mit Bio-Sortiment bzw. online unter www.tarpa.de
  • Sortenrein, aus der Region und von Streuobstwiesen mit alten Obstsorten, auch Cidre: Privatkellerei Van Nahmen in Hamminkeln: www.vannahmen.de
  • Im Rhein-Main-Gebiet und von Kaiserslautern bis Montabaur verschiedene Bio-Gemüsekistenvarianten, Postleitzahlsuche: Novum Bio-Lieferservice: www.novum-gemueseabo.de
  • Fermentierte Getränke: siehe Unterpunkt „fermentierte Getränke“
  • Tonic aus 100% natürlichen Zutaten: Tonic Essence (Wasser, Zucker, Zitrussäfte, Kräuter, Gewürze und Chinin aus natürlicher Chinarinde statt synthetischem Aroma) und weitere natürliche Limonaden-Essenzen zum mischen mit Mineralwasser gibt es bei der Bar und Limonadenmanufaktur Rosebottel in Ulm

Erdmandelmehl, Kastanienmehl, Hanfprodukte, Pseudogetreide (Amarant, Quinoa), Süßlupine, Traubenkernmehl, Kokosmehl, Kichererbsenmehl, Mandelmehl, Johannisbrotkernmehl
(Achtung: Die Preise in den Shops sind sehr unterschiedlich (teils der doppelte Preis) – ein Vergleich lohnt sich!)

  • Top-Quelle, da sehr gute (Bio-)Qualität, sehr günstige Preise und auf Wunsch auch größere Mengen, sowie gute Verwertung (z.B. Cashewbruch statt Cashewkernen – ideal für Rezepte, bei denen die Kerne ohnehin gemahlen werden): Topfruits: www. topfruits.de
  • Glutenfreie Mehle, inklusive Allergenfilter zum Selektieren nach Nahrungsmittelvorlieben und -abneigungen: Glutenfrei Genießen
  • Glutenfreie Mehle, inklusive Allergenfilter zum Selektieren nach Nahrungsmittelvorlieben und -abneigungen: FoodOase
  • Govinda Natur: govinda-natur.de
  • Bauckhof: http://shop.bauckhof.de/
  • Teff-Shop: www.teff-shop.de
  • Müsli, Low-Carb, ohne Getreide, ohne Zucker, ohne Soja, mit Erythrit: Mammut-Müsli, www.mammutmusli.at
  • Esslingen: Übernachten und Frühstücken in Bio-Qualität, Frühstück mit Rücksicht auf Allergiker (nach milch- und glutenfreien Optionen fragen): Hotel EcoInn, www.ecoinn.de
  • Übersicht zu Bio-Hotels in acht europäischen Ländern mit Suchfunktion zu verschiedenen Anlässen: www.biohotels.info
  • Bio- und fairtrade-zertifizierte Anbauer, Röster und Importeure, hohe Bekömmlichkeit durch Ausschluss von Schimmelpilztoxinen, umweltfreundliche Verpackung und ein runder Geschmack (relativ dunkel, betonte Röstaromen, säurearm, feines Aroma) – das bietet „360° rundum ehrlich Kaffee“: www.rundumehrlich.de
  • gekochte Kastanien, gedörrte Kastanien und Kastanienflocken von La Pinca: www.lapinca.ch
  • Drinkcoa.de: Deutschlands erstes Kokoswasser in Rohkostqualität. Nicht pasteurisiert. Direkt aus der Nuss in die Flasche und eingefroren, daher kühl aufbewahren!
  • Gewürze in ausgezeichneter Qualität (meist Bio): Karl Müller Gewürzmanufaktur in Wiesbaden und Frankfurt
  • Gewürze, fair gehandelt, Bio: Soulspice in der Markthalle Neun, Berlin (Verkaufsstellen auch in anderen Städten), www.soul-spice.com
  • Gartenkräuter, Heilkräuter, Gewürze in Bio-Qualität, sehr guter Suchfilter für Produkte: Piccantino, www.piccantino.de
  • getrocknete Kräuter, Premium-Gewürze aus aller Welt, Edora: www.edora.net
  • Alles für den eigenen Garten, Kochkurse rund um frische Kräuter: www.majorahn.de
  • In der historischen Senfmühle Monschau werden Senfkörner noch traditionell kalt gemahlen und zu 20 verschiedenen Senf-Sorten verarbeitet. Eine Führung und der Einkauf vor Ort lohnen sich – die Produkte findet man jedoch bundesweit, auf der website der Senfmühle kann man nach Postleitzahlen sortiert den nächst gelegenen Anbieter finden: www.senfmuehle.de

Buchempfelung: „Gehirndoping mit Gewürzen:
Das Upgrade für Konzentration, Gedächtnis, Stimmung und Stress-Resistenz“

Sabine Paul, Expert-Fachmedien-Verlag, 2018

Hier können Sie bestellen:

Grafik: Andrea Leitold

Sie haben das Buch schon gekauft und
möchten auf die Bonus-Seite mit Zusatzinformationen, guten Gewürzquellen,
aktuellen Veranstaltungen/Berichten und den FAQs?
Dann klicken Sie hier

und geben Sie das Passwort ein,
das Sie auf Buchseite 192 finden.

Viel Genuss und Energie!

  • Foto: Pixabay

    Ziegenalm Sophienhof: Auf der eigenen Almwiese im Südharz sind Ziegen und Schafe (auch Damwild und Weiderind) unterwegs und liefern Milch für Rohmilch-Ziegenkäse und Eis aus Ziegenmilch. Auch ein Glas frische Ziegenmilch gibt’s, ebenso eine Gaststube mit Fleisch und Milchprodukten der Weidetiere: www.ziegenalm.de

  • Top-Quelle, da sehr gute (Bio-)Qualität, sehr günstige Preise und auf Wunsch auch größere Mengen, sowie gute Verwertung (z.B. Cashewbruch statt Cashewkernen – ideal für Rezepte, bei denen die Kerne ohnehin gemahlen werden): Topfruits: www. topfruits.de
  • Schweiz: Nüsse, Samen, Rohkost, Superfoods, Confiserie, Snacks, Kochkurse, Events: www.naturkostbar.ch
  • Nüsse, Trockenfrüchte, exotische Früchte (auch frisch): www.orkos.com
  • Viele Trockenfrüchte und weitere Grundnahrungsmittel: www.menschundnatur.de
  • Nüsse, Erdmandeln, Samen (auch außergewöhnliche wie Zedernkerne), jedoch teuer: www.keimling.de
  • Dörrbirnen, Hutzeln: Selten gewordenes Handwerk zum Trocknen von Birnen wird von Franz Hümmer in Fatschenbrunn gepflegt. Online sind die Dörrbirnen nur saisonal im November und Dezember verfügbar, ab Mitte 2018 auch im Hofladen des Hutzel-Kulturzentrums auf dem Hof des Erzeugers, und ganzjährig in München auf dem Viktualienmarkt. Früher waren Hutzeln wichtiger Bestandteil der Ernährung Notproviant in schlechten Zeiten – heute werden sie als Delikatessen in der gehobenen Küche wiederentdeckt, auch als Alternative für Süßigkeiten wie Fruchtgummi oder als Sportverpflegung bzw. Proviant für Wanderer. Angeblich hatte Reinhold Messner einige bei seiner Mount Everst-Besteigung dabei…

(Achtung, teils auch „Primal“ oder nur lactosefrei, d.h. nicht 100% Paläo-konform)

  • Wildreis (kanadischer Wasserreis) und schwarzer Vollkornreis in Bioqualität und mit exzellentem Geschmack: Reishunger, www.reishunger.de

Dänemark

  • Kopenhagen: Sternekoch Thomas Rode Andersen ist Paläo-Ernährungsfan und setzt dies in seinem Restaurant Kong Hans Kaelder in Kopenhagen um, auch wenn er dies (noch) nicht so bewirbt

Deutschland

  • Bad Soden/Salmünster: Rücksicht auf Allergiker nimmt das Landhotel Betz*** Superior in Bad Soden Salmünster im Spessart. Dort ist sowohl glutenfreie als auch laktosefreie, histamin- und fruktosearme Küche möglich. Dort lässt sich auch der Wunsch nach einer Paläo-Ernährung umsetzen.
  • Düsseldorf: aus glutenfreien Bio-Mehlen werden alle Brote, Kuchen und Törtchen bei „Isabella“ hergestellt. Die Zutatenliste ist zudem laktosefrei. Auch ein Frühstück wird angeboten. Es gibt gleich zwei Filialen: Auf der Königsallee 60 (Kö-Galerie, Durchgang Richtung Stilwerk zur Grünstrasse) und in der Arnulfstraße 4: https://www.isabella-patisserie.de/
  • Erfurt: Glutenfreie, histaminarme und laktose-/milchfreie Speisen und Kuchen gibt’s im „Packham’s“ in Erfurt. Auch ein kleines Bed & Breakfast mit 2 Zimmern ist angeschlossen: http://www.peckhams.de/
  • Köln/Bonn, Flughafen: „Fastfood“ gesund, low carb, glutenfrei, laktosefrei, möglichst wenig Zusatzstoffe – das ist das Konzept von Ben Green am Flughafen Köln/Bonn (Köln Bonn Airport Terminal 1B, Kennedystraße – 51147 Köln): http://www.hellobengreen.de/de/konzept/
  • Hamburg: die glutenfreie Patisserie des Ex-Fußballprofis Marcell Jansen heißt „Isabella – glutenfreie Patisserie“ und ist in der Alten Oberpostdirektion am Stephansplatz zu finden. Ursprünglich als Pop-up-Store konzipiert, soll die Patisserie bleiben: https://www.facebook.com/isabella.popup/
  • Nürnberg: Weidetiere aus nachhaltiger Landwirtschaft („farm to table“), Komplett-Verwertung „Nose to Tail“, einiges hausintern zu „dry aged“ gereift – und dazu ausgesuchte Weine gibt es im Nürnberger Restaurant „Weinstockwerk“: www.weinstockwerk.de
  • Radwandern: Mit dem Fahrrad in Deutschland oder Europa unterwegs, geführt oder individuell: www.weinradel.de
  • Weinwandern und Weinradeln: Tipps zu 13 deutschen Weinregionen und Genießer-Touren bei Rad oder zu Fuß findet man beim Deutschen Weininstitut: https://www.deutscheweine.de/tourismus/wein-wandern/
  • Frankreich: Bio-Urlaub, Kulturreisen, Familienurlaube und extravagante Angebote wie Baumhausferien oder Zigeunerwagenfahrt bietet France écotours unter www.bio-unterkuenfte.de bzw.  www.france-ecotours.com
  • Italien, Österreich, Deutschland: Kulinarische Entdeckungsreisen im Sinne von Slow Food bietet „Sapio Kulinarische Entdeckungsreisen“ an unter www.sapio.de
  • Österreich: Ein 4-Sterne-Bio-Hotel für Wanderfreunde, gluten- und laktosefreie Bio-Speisen und bei Bedarf auch individueller Zubereitung ist der Leutascherhof in Tirol: www.leutascherhof.at
  • Hintergrundinfos zum Unterschied von normalem Mineralwasser und Bio-Mineralwasser, inklusive zertifizierter Anbieter von Bio-Mineralwasser gibt es unter Bio-Mineralwasser: www.bio-mineralwasser.de
  • Alles rund um essbare Wildpflanzen, Bücher, Führungen, Seminare bietet Dr. Markus Strauß: www.dr-strauss.net

Lust auf noch mehr nachhaltige Tipps für mehr Gehirnleistung und natürliche Stress-Resistenz?

Dann lade ich Sie ein, die NERVENPOWER-POST (Newsletter) zu abonnieren. Einfach hier anmelden (hier klicken).

Foto: Pixabay